Doppeltes Filmfeuerwerk

Als würden sie miteinander konkurrieren, laufen fast zeitgleich Ende November zwei Filmfeste mit russischen Filmen in zwei Städten: Das 5. russisch-deutsche Filmforum in Hamburg und die russische Filmwoche in Berlin, diese schon zum elften Mal.

Das Berliner Ereignis wird gesponsert von einer namhaften russischen Energiefirma (jedenfalls wird das Unternehmen auf der Website relativ oft erwähnt, muss wohl sein Image bei uns verbessern) und bespielt gleich mehrere Austragungsorte. Eröffnet wird das Filmfest in der Hauptstadt paukenschlagartig mit dem Kriegsdrama Schlacht um Sewastopol am 25. November.

In der Hansestadt ist das Event unter dem Titel Kinohafen im Metropoliskino etwas komprimierter gehalten, jedoch mit ebenso aktuellen und packenden Filmen. In Berlin  laufen zumeist Produktionen aus den Jahren 2015 und 2014. Der einzig ältere Film Luna Papa, aber er wird außer Konkurrenz als Rahmenprogramm am letzten Tag, dem 2. Dezember gezeigt. In Hamburg dagegen können sich Liebhaber des russischen Films mehrere ältere Streifen ansehen, wie zum Beispiel das musikalische Melodram Feuerpferde von 1964 oder Die Farbe des Granatapfels von Sergej Paradschanow aus dem Jahr 1968.

Zwei Filme werden auf beiden Festen gezeigt: Orleans, eine bunt- trashige Tragikommödie des Regisseurs Andrej Proschkin und  der kontrovers diskutierte Film Liebster Hans, bester Pjotr von Alexander Minadndse, der während der Hamburger Filmfestspiele im September seine Deutschlandpremiere feierte und den ich bereits früher hier vorgestellt habe. Jeweils ein Tag wird bei beiden Veranstaltungen für Kurzfilme reserviert.

Aber sehen Sie selbst!

Für alle, die in der einen oder der anderen Stadt sein werden oder Filmwochenhopping machen wollen, hier die beiden Links:

kinoforum2015_15_druck-f35862e6

http://www.hamburger-kinoforum.de/

 

2015-plakat

http://www.russische-filmwoche.de/

Alle gezeigten Filme und Informationen werden auf deutsch und russisch vorgestellt.

Autor: Scherbensammlerin

Zwei Länder - verschiedene Identitäten - viele Sichtweisen. Ich sammle Informationsscherben über die Vergangenheit und Gegenwart und füge sie zu einem Mosaik aus Worten und Bildern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Nacht und Tag

Literaturblog

Bücheratlas

Lesen und Reisen und noch dies und das

ancestors from katharinental

In memory of Katharinental - my ancestors hometown from 1817 until 1944

kafka on the road

Je me baladais sur l'avenue, le coeur ouvert à l'inconnu

brasch & buch

Oft über Bücher, aber auch über Selbsterdachtes

Kotti & Co

Die Mietergemeinschaft am Kottbusser Tor

aufgeblättert...

Luise blättert auf - recherchiert, durchgeblättert, kommentiert.

aufgeblättert...

Der Literaturblog aus Hamburg

travel and books

Wer sich für Bücher und Reisen interessiert ist hier richtig!

Wortverloren

Rezensionen und mehr

parasitenpresse

Verlag für neue Literatur

Birgit Böllinger

Büro für Text und Literatur

idahaeusser

Ich orte mit meinem Parabolspiegel Dinge und Geschichten aus dem Leben der Russlanddeutschen

Vladimir Vertlib - Schriftsteller

presented by jennycolombo.com creativeARTdirectors - salzburg - wien

Cha

the second website of Asian Cha

BücherFrauen

Ein Beitrag zur Debattenkultur in der Buchbranche

Mit leiser Stimme

Eine Plattform für sachlichen Diskurs

.LESELUST

Lesen, Vor-Lesen, gute Bücher

chairlounge

Bücher über kleine, große und fremde Welten

KLITERATUR

weil eine Antwort nicht einfach ist

In Foro - Städtisches Leben um 1300

Ein Blog über Historische Darstellung und das Mittelalter im Allgemeinen

CHARLY KÖNIG

Texte, Stories, Rezepte

%d Bloggern gefällt das: