Anna liebt Aljoscha

 

Weiteres Fundstück: Elenka so nennt sich eine Interpretin für elektronische Pop-Musik, die in Berlin lebt. Mit einem Jahr kam sie mit ihren Eltern von Kasachstan nach Deutschland. In diesem Lied sind viele Zeilen, die sich auf ihre Herkunft beziehen:

Hübsche kleine Anna wohnte an der Wolga, ihr Liebster hieß Aljosha, heißt es in dem Song.
Oder: Es war ein weiter Weg von der Wolga bis zur Spree.

Ein Portrait von ihr ist kürzlich auf Englisch auf dem Blog Berlinograd erschienen. Sie scheint gut angekommen zu sein.

Ihre Letzte Auskopplung ist übrigens eine CD mit dem Titel: Schmetterling. Und am 24. Juni tritt Elenka in der Wabe Berlin, in der Danziger Straße 101 auf.

Meine Lieblingszeile aus dem Anuschka-Lied: Zuhause ist, wenn du glücklich bist, vielleicht hier…

Advertisements

Autor: Scherbensammlerin

Zwei Länder - verschiedene Identitäten - viele Sichtweisen. Ich sammle Informationsscherben über die Vergangenheit und Gegenwart und füge sie zu einem Mosaik aus Worten und Bildern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s