Schwerpunkt diesmal: Russlanddeutsche!

RHEIN! – Zeitschrift für Worte, Bilder, Klang widmet ihre nächste Ausgabe der deutschen Literatur aus Russland. Ist das was? Oder ist das was! Mehr dazu hier:

Russische Musik- und Kulturnews

cover_rhein_13_1 (c) Coverbild: Tatjana Bleich

Köln. Die Literatur- und Kunstzeitschrift „RHEIN!“, die vom Verein KUNSTGEFLECHT e.V. herausgegeben wird, widmet ihre Herbstausgabe (Nr. 13) der deutschen Literatur aus Russland. Am 25. November wird diese Ausgabe von der Redaktion und einigen in der Ausgabe vertretenen Autoren wie Eleonora Hummel, Artur Rosenstern und Waldemar Weber im Kölner Theater „Die Baustelle“ um 19:30 Uhr im Rahmen des Kunstfestes „KUNST ALS BRÜCKE: DEUTSCHLAND UND RUSSLAND, LITERATUR UND MUSIK“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Der bekannte Komponist Bernd Hänschke wird mit einigen Musikern aus der Umgebung die Lesungen der Autoren musikalisch umrahmen. Unter anderem mit Musik von Alfred Schnittke.

Während die Deutsche Literatur aus Rumänien den deutschen Lesern bereits seit den 70er Jahren ein Begriff ist, kennt der Leser hierzulande kaum die deutschsprachige Literatur aus Russland. Die deutschsprachigen Autoren, Künstler und Wissenschaftler waren in den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts zum großen Teil den stalinistischen Säuberungen zum…

Ursprünglichen Post anzeigen 128 weitere Wörter

Advertisements

Autor: Scherbensammlerin

Zwei Länder - verschiedene Identitäten - viele Sichtweisen. Ich sammle Informationsscherben über die Vergangenheit und Gegenwart und füge sie zu einem Mosaik aus Worten und Bildern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s