Heilzauber des Batonebo

Ein kleiner georgischer Ausflug in die Musik an diesem grauen Wochenendtag. Heilung mit Musik. Die Herren und Damen Lordgeister besänftigen, das wollen die Batonebo-Gesänge. Sonst nisten sie sich ein. Und machen krank.

 

 

Advertisements

Autor: Scherbensammlerin

Zwei Länder - verschiedene Identitäten - viele Sichtweisen. Ich sammle Informationsscherben über die Vergangenheit und Gegenwart und füge sie zu einem Mosaik aus Worten und Bildern.

2 Kommentare zu „Heilzauber des Batonebo“

  1. Was für bezaubernde Gesänge! Ich würde gerne mehr darüber erfahren, auch über diese Wesen, die von den Gesängen beschwichtigt werden sollen…Weißt Du noch was? Ich täte mich sehr freuen!

    1. Im März möchte ich zu einem weiteren georgischen Seminar gehen, ich werde Nana fragen. Aber was ich weiß ist, dieser monotone Gesang wird intoniert, wenn ein Kind oder ein Erwachsener im Haus krank ist. Und in der Zeit darf im Haus kein Streit oder laute Stimmen sein. Soweit ich verstanden habe, wird durch die Musik Ehrerbietung ausgedrückt den Wesen gegenüber, die als Geister das Haus bevölkern. Aber ich werde versuchen, demnächst mehr herauszufinden…Die Georgier sind Christen, aber die Batonebos und der Glaube an die geisterhaften Lords und Ladies scheinen aus noch älterer Zeit zu stammen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s