Tagesgedicht – 10. März

überwinde meine dunkle
winterrinde die ich
wie einen mantel
um mich schlage

brich aus mir die
knospen das blühen
das fruchten lass
den sonnenstrahl sich für
mich verschwenden lass
den regen sich über mir
ausgießen und bodensinkend
für mich sterben

denn zu leben bin ich
bestimmt übers
wolkenweiß hinauszuwachsen
mit samenhoffen
um mich zu werfen

Lore Reimer


Lore Reimer, *1947 in Leninpol, Kirgisien, seit 1974 in Deutschland.

Werbeanzeigen

Autor: Scherbensammlerin

Zwei Länder - verschiedene Identitäten - viele Sichtweisen. Ich sammle Informationsscherben über die Vergangenheit und Gegenwart und füge sie zu einem Mosaik aus Worten und Bildern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.