Spruch der Woche

Werbeanzeigen

Spruch der Woche – Monokularsehen

twoeyepatches_ult

Кто старое вспомянет, тому глаз вон – Diesen russischen Spruch habe ich mit folgender Übersetzung gefunden: Wer Vergangenes aufrührt, dem sollte ein Auge ausgeschlagen werden.

Soviel zur Erinnerungskultur. Aber es gibt noch einen zweiten Teil dieser Pogoworka, dieses Sprichwortes und der lautet:

Кто старое помянет, тому глаз вон, а кто забудет тому оба.

Ich übersetze das lieber etwas ergebnosoffener mit:

Wer das Alte erinnert, dem das Auge futsch, und wer vergisst, dem beide!

In diesem Sinne, geh ich geh schon mal eine Augenklappe kaufen…wäre damit übrigens nicht in schlechter Gesellschaft, siehe unten.

James Joyce and his glorious eyepatch
James Joyce and his glorious eyepatch

Spruch Wodka

Es ist schon interessant zu sehen, über welche Suchworte die Menschen auf diesen blog kommen.
99,9 % der Begriffe kann man aus persönlichkeitsrechtlichen Gründen nicht einsehen. Aber alle paar Wochen ist ein ungeschützter dabei. Diesmal war wohl jemand auf der Suche nach einem Wodka Spruch. Wohlbekommts. Und willkommen.

besser so!
Agit Plakat von früher

Dazu habe ich vor nicht allzulanger Zeit einen sehr alten Post in irgendeinem Forum aufgeschnappt, der passt. Bei einem online-Ausstausch darüber, ob Russlanddeutsche auch integriert wären, schrieb ein user namens „petze“ am 13.02.2011:

die saufen ihren vodka auch hier wie die löcher. nastrovje

Vor einem Jahr sah sich ein Waldo12345  bemüßigt, Folgendes zu antworten:

Petze, Du bist diesbezüglich fehlinformiert, denn bei einem Toast heißt es nicht na zdarovje (на здоровье), sondern za zdarovje (За здоровье). Denn na zdarovje antwortet man, wenn sich zB jemand für eine Speise bedankt oder diese lobt. So ist’s zumindest im Russischen. Im Polnischen sagt man Na zdrowie, wenn man einen Toast ausspricht.

So, jetzt ists raus. Übrigens kenne ich einen polnischen Trinkspruch, der mir besonders gut gefällt:

Auf die schnellen Frauen und die schönen Pferde!

Oder wars umgekehrt?